Trauerhaus

Wir werden oft gefragt, was ist der Unterschied zwischen einem Bestattungsinstitut und einem Trauerhaus?

Hier finden Sie die Erklärung

Noch vor Jahrzehnten nannte man den Ort, an dem ein Mensch verstorben war, das „Trauerhaus“. Dort wurde der Tote vom Sterbezeitpunkt bis zur Bestattung in einem Sarg oder offen in einem Bett aufgebahrt. Die Angehörigen konnten sich vom Verstorbenen verabschieden. Nach alter Tradition traf sich die Familie des Verstorbenen nach der Bestattung sogar über Monate hinweg jeden Sonntag im Trauerhaus.

Aus dieser Tradition heraus entstand die Idee, ein modernes Trauerhaus zu gestalten, dessen Räumlichkeiten Trauernden auch nach der Beerdigung Halt und Sicherheit geben. Abschiedsräume, Kolumbarien, Räume der Begegnung, Trauerbibliotheken und vieles mehr bieten unsere Trauerhäuser in Passau und Deggendorf. Zusammen mit unseren professionellen Trauerbegleitern, mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten, geben wir der Idee des traditionellen Trauerhauses wieder gebührend Raum. Seit Bestehen unseres ersten Trauerhauses in Passau haben wir bereits sehr viele Menschen begleitet.

Führungen

Auf Anfrage organisieren wir für Sie gerne Führungen. 

Trauerhaus Passau

Trauerhaus Deggendorf

Trauerwald Naturbestattungen